Wir ebnen Wege.

Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e. V.

Wir ebnen Wege.

Der Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e.V. (VVWL) ist der führende Unternehmer- und Arbeitgeberverband für Transport, Logistik, Spedition, Möbelspedition und Entsorgung in NRW. Wir vertreten rund 2.000 Mitgliedsfirmen, die über 180.000 Arbeitsplätze zur Verfügung stellen.

Mit großem Engagement bringen wir uns für Sie auf allen politischen Ebenen ein.

Wir vertreten die Interessen unserer Mitglieder auf allen politischen Ebenen - in Düsseldorf, Berlin und Brüssel. Unsere maßgeblichen politischen Ziele sind eine praxisorientierte Gesetzgebung, verbesserte verkehrspolitische Rahmenbedingungen und ein vernünftiger staatlicher Kostenrahmen.

Topaktuelle Informationen und unternehmensindividueller Service.

Wir garantieren Ihnen qualifizierte Auskünfte und individuelle Beratung. Angefangen bei ganz alltäglichen Fragen zum nationalen und internationalen Güterkraftverkehr bis hin zu komplexen Fragestellungen der betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Unternehmenssteuerung. Unser Team aus Logistikexperten, verbandseigenen Unternehmensberatern und Juristen steht Ihnen als vertraulicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Unternehmerforen und Netzwerk.

Wir bieten in unseren zahlreichen Arbeitskreisen, Informationsveranstaltungen, Stammtischen und Podiumsdiskussionen ebenso Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch und eine Basis für gute Geschäftskontakte.

Verbandszeitschrift

Was ist eigentlich Logistik?

Lehrstellenbörse

Sind Sie auf der Suche nach einer passenden Ausbildungsstelle in Ihrer Nähe? Dann nutzen Sie doch einfach unsere „VVWL-Lehrstellenbörse”.

Vorteile einer Mitgliedschaft - Testimonials

Aktuelles

Veranstaltungen

Das 5. Juniorentreffen des Landesverbandes Möbelspedition und Logistik findet am Samstag, den 14. Oktober 2017 ab 14.00 Uhr bei der Firma der Firma confern-Partner H. Lauterbach & Fr. Klophaus GmbH in Wuppertal statt. Hierzu sind nicht nur die Junioren /-innen selbst eingeladen, sondern auch deren interessierte Partner/-innen sind natürlich ebenfalls herzlich willkommen! Schwerpunkt dieses Treffens wird der Fachvortrag des Rechtsanwaltes Frank Huelmann aus der Abteilung Arbeitsrecht und Sozialpolitik im VVWL NRW e. V. zum Thema "Umzugsqualität durch leistungsgerechte Entlohnung, insbesondere Prämiensysteme". Im Anschluss an den Vortrag soll dieses Thema in einer Diskussionsrunde weiter behandelt werden.

Eine Fahrt mit der traditionsreichen Wuppertaler Schwebebahn sowie ein gemeinsames Abendessen im Wuppertaler Brauhaus bilden den geselligen Teil dieses Treffens.

Die Anmeldeunterlagen finden Sie in der Anlage. Anmeldeschluss ist der 6. Oktober 2017.

Termin übernehmen

5. Juniorentreffen - Einladung
5. Juniorentreffen - Anmeldung

Die Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf die Luftfracht sind das Leitthema der DSLV-Luftfrachttagung, die am 24. Oktober 2017 bereits zum vierten Mal in Frankfurt/Main stattfindet. Die Vorträge versprechen wichtige Erkenntnisse über digitale Strategien für die Branche und zeigen neue Vertriebs- und Marketing-Chancen auf. Auf dem Podium diskutieren Vertreter führender Cargo-Airlines, wie sie für die digitale Vernetzung gerüstet sind.

wie bereits mit Schreiben vom 10. Juli 2017 angekündigt, lädt der Deutsche Speditions- und Logistikverband (DSLV) zur Luftfrachttagung am 24. Oktober 2017 nach Frankfurt/Main ein. Der DSLV bietet den Mitgliedsbetrieben aus der Luftfracht damit ein Kommunikationsforum über ein wichtiges Thema, das die zukünftige Entwicklung der Branche entscheidend mitbestimmt.

Die DSLV-Luftfrachttagung 2017 findet statt:

am:                      Dienstag, 24. Oktober 2017

beginnend um:    10:00 Uhr (bis ca. 15:00 Uhr)

im:                       Haus der LSG Sky Chefs,

                            Jean-Gardner-Batten-Straße 5 (Gateway Gardens),

                            60549 Frankfurt/Main

Das ausführliche Programm sowie der Anmeldebogen sind in der Anlage zu finden. Die Tagung endet offiziell um 14:00 Uhr und klingt mit Gesprächen, Essen und Getränken beim Mittagsbuffet aus.

Die Digitalisierung und ihr Einfluss auf die Prozesse in der Luftfracht sind das Leitthema der DSLV-Luftfrachttagung 2017. Digitalisierung ist als Schlagwort derzeit in aller Munde – ein Begriff, der durchaus unterschiedlich interpretiert wird. Aber was kann Digitalisierung wirklich leisten? Welche Erfolgsfaktoren sind entscheidend für den digitalen Informationsaustausch?

Dazu erwarten wir im Einführungsvortrag wichtige Erkenntnisse über digitale Strategien für die Speditions- und Logistikbranche. Hierfür konnte der DSLV mit Professor Kai-Oliver Schocke von der Frankfurt University of Applied Sciences einen führenden Logistikexperten gewinnen. 

Danach wird Frank Schneider von CONLOXX, einer neutralen Plattform für Frachtenmanagement, in seiner Präsentation digitale Prozesse mit Kunden vorstellen und neue Vertriebs- und Marketing-Chancen für Speditionen aufzeigen.  

Wie stark verändern neue digitale Angebote das Geschäftsmodell des Luftfrachtspediteurs? Welche gemeinsamen Chancen bietet die Digitalisierung? „Wer steht der geht“ lautet das vielsagende Motto des Vortrags von Erik Wirsing, Head of Innovation der Schenker AG.

Auf dem Podium diskutieren Vertreter der Frachtfluggesellschaften Cargolux, Air France/KLM Cargo und Lufthansa Cargo unter der Moderation von Professor Schocke, wie gut sie für die digitale Vernetzung mit ihren Speditionspartnern gerüstet sind. 

Der DSLV freut sich auf eine zahlreiche Beteiligung an der DSLV-Luftfrachttagung 2017 und bittet um Anmeldungen bis zum 17. Oktober 2017.

Termin übernehmen

Programm
Anmeldung

Mit Veröffentlichung der “Verordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen“ (AwSV) werden technische Anforderungen an Anlagen, in denen mit wassergefährdenden Stoffen umgegangen wird, zukünftig bundeseinheitlich geregelt. Bislang galt für Betrieb und Errichtung der Anlagen individuelles Länderrecht (VAwS). Damit kann es zu neuen, beziehungsweise veränderten Vorgaben kommen.

Betroffen sind hiervon auch Stückgutumschlag- und Lageranlagen. Auf Speditionen können als Anlagenbetreiber je nach Standort zukünftig schärfere, unter Umständen aber auch weniger strenge Vorgaben zukommen. Auch bereits bestehende Anlagen werden einbezogen; erfüllen sie die neuen Anforderungen nicht, müssen sie ggfs. nachgerüstet werden. Grundsätzlich besteht zwar ein Bestandsschutz, aber insbesondere bei baulichen Veränderungen sind die neuen AwSV anzuwenden. 

Was bedeutet all das für die Betreiber von speditionellen Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen in Nordrhein-Westfalen?

Ihre Fragen soll die Informationsveranstaltung am 28.11.2017 klären. Die Tagesordnung und ein Anmeldeformular sind als Anlage beigefügt.

Termin übernehmen

Infoveranstaltung wassergefährdende Stoffe - Einladung und Tagesordnung
Infoveranstaltung wassergefährdende Stoffe - Anmeldung

LogistikCluster NRW

Für das LogistikCluster NRW hat sich der LOG-IT Club e.V. als Trägerverein mit dem Verband Verkehrswirtschaft und Logistik NRW zusammengeschlossen. Gefördert wird das Projekt vom Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW sowie der EU. Das LogistikCluster NRW ist Teil der NRW-Clusterpolitik unter der Dachmarke Exzellenz.NRW und im Leitmarkt Mobilität und Logistik angesiedelt. Ziel ist es, die Kräfte in der Logistikwirtschaft in NRW zu bündeln und eine aktive Logistik-Community in NRW zu bilden. Dazu werden vielfältige Aktivitäten durch das Clustermanagement Logistik umgesetzt. Eine aktive Teilnahme an dem Netzwerk ist durch die Mitgliedschaft im LOG-IT Club e.V. möglich, derzeit sind schon über 220 Unternehmen und Institutionen aktiv als Mitglieder dabei.

Zusammengefasst ist das Kernziel der Clusteraktivitäten, alle Kräfte in der Logistikwirtschaft in NRW zu bündeln und NRW zum Logistikstandort Nr.1 in Europa weiter zu entwickeln. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.logit-club.de

EFRE Förderhinweis EFRE NRW 2014-2020

UnternehmensBeratung

Die UnternehmensBeratung im Verband Verkehrswirtschaft und Logistik NRW e. V. unterstützt Sie u. a. in betriebswirtschaftlichen oder organisatorischen Fragestellungen wie z. B. Fahrzeugkostenrechnung, Externes Controlling, Analyse des Workflows oder Unternehmensnachfolge. Unsere Kunden sind vorwiegend klein- und mittelständisch strukturierte Unternehmen aus der Transport-, Speditions- und Logistikbranche. Wir beraten bedarfsgerecht und praxisorientiert. Eine Beratung darf nicht nur als Einmalmaßnahme gesehen werden. Positive Signale verlieren ihre Wirkung, wenn nicht nachhaltig gearbeitet wird. Gerne begleiten wir Sie,  um die notwendigen Schritte umzusetzen.

Geschäftsstellen

Münster
Haferlandweg 8
48155 Münster
+49 (0) 251 6061-0
+49 (0) 251 6061-414
verband@vvwl.de
Düsseldorf
Oerschbachstraße 152
40591 Düsseldorf
+49 (0) 211 7347-80
+49 (0) 211 7347-831
duesseldorf@vvwl.de

Mitgliedschaften

Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V.
Deutscher Speditions- und Logistikverband e. V.
Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V.
Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen e.V.

Besuchen Sie uns!

youtube
facebook
twitter