Impfungen ebnen Wege.

Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e. V.

Der führende Logistik-Verband in NRW.

Der Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e.V. (VVWL) ist der führende Unternehmer- und Arbeitgeberverband für Transport, Logistik, Spedition, Möbelspedition und Entsorgung in NRW. Wir vertreten rund 2.000 Mitgliedsfirmen, die über 180.000 Arbeitsplätze zur Verfügung stellen.

Ihre politische Lobby.

Wir vertreten die Interessen unserer Mitglieder auf allen politischen Ebenen - in Düsseldorf, Berlin und Brüssel. Unsere maßgeblichen politischen Ziele sind eine praxisorientierte Gesetzgebung, verbesserte verkehrspolitische Rahmenbedingungen und ein vernünftiger staatlicher Kostenrahmen.

Topaktuelle Informationen und individueller Service.

Wir garantieren Ihnen qualifizierte Auskünfte und individuelle Beratung. Angefangen bei ganz alltäglichen Fragen zum nationalen und internationalen Güterkraftverkehr bis hin zu komplexen Fragestellungen der betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Unternehmenssteuerung. Unser Team aus Logistikexperten, verbandseigenen Unternehmensberatern und Juristen steht Ihnen als vertraulicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Unternehmerforen und Netzwerk.

Wir bieten in unseren zahlreichen Arbeitskreisen, Informationsveranstaltungen, Stammtischen und Podiumsdiskussionen ebenso Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch und eine Basis für gute Geschäftskontakte.

VVWL-Verbandszeitung - Jubiläumsausgabe

covid-19 Informationen

#ZusammenGegenCorona

Vorteile einer Mitgliedschaft - Testimonials

Aktuelles

Veranstaltungen

Das Mobilitätspaket 1 wurde im Sommer 2020 verabschiedet. Seit August 2020 gelten bereits Änderungen bei den Lenk- und Ruhezeiten. Im Jahr 2022 wird es nun weitere wichtige Änderungen geben. Es werden neue Entsendebestimmungen gelten, die an die besonderen Gegebenheiten der Logistikbranche angepasst sind (“Lex Specialis“). Auch die Regelungen zum Markt- und Berufszugang ändern sich. Mit der Einführung der Karenzzeit im Kabotagerecht und der Rückkehrpflicht für Lkw in den Staat ihrer Niederlassungen sehen sich die Unternehmen mit neuen Herausforderungen konfrontiert.

Gemeinsam mit dem DSLV Bundesverband Spedition und Logistik lädt Ihr Landesverband Spedition + Logistik im VVWL ein zum Online-Seminar am Donnerstag, 3. Februar 2022, um 14:30 Uhr. In der ca. 90-minütigen Veranstaltung lernen die Teilnehmer die folgenden Neuerungen kennen und haben die Möglichkeit, ihre Fragen an die Referenten zu stellen:

  • Überblick über die Inhalte der Markt- und Berufszugangsverordnung (gültig ab 21. Februar bzw. 21. Mai 2022)
  • Rückführungspflicht der Fahrzeuge
  • Karenzzeit bei der Kabotage erläutert an praktischen Beispielen
  • Genehmigungspflicht für Fahrzeuge ab 2,5 t zGG (ab Mai)
  • Pflicht für Fahrzeuge mit digitalen Fahrtenschreibern: Eintrag des Grenzübertritts (gültig ab 2. Februar 2022)
  • Die Regeln der Richtlinie zur Entsendung von Kraftfahrern (gültig ab dem 2. Februar 2022)
  • Ausgewählte Szenarien im grenzüberschreitenden Verkehr
  • Registrierung von Fahrern über ein einheitliches Entsendeportal

Als Seminarleiter stehen Ihnen die Referenten des DSLV Bundesverband Spedition und Logistik Rede und Antwort:

  • Herr Markus Suchert, Leiter Arbeits-, Sozial- und Tarifrecht (Entsenderecht)
  • Herr Raoul Wintjes, Leiter Internationaler Straßengüterverkehr I Digitalisierung (Kabotage und Rückführungspflicht)

Die angebotene Veranstaltung ist für Mitglieder unseres Landesverbandes Spedition + Logistik natürlich kostenfrei zugänglich. Nicht-Mitglieder suchen bitte den Kontakt zu unseren Geschäftsstellen Münster und Düsseldorf bzw. sehen uns nach, dass wir ansonsten für eine Teilnahme 150,00 Euro zzgl. MwSt. in Rechnung stellen.

Zur Erleichterung Ihrer Anmeldung von bis zu drei Personen je Mitglied haben wir ein Formular angehängt, das Sie direkt am Bildschirm ausfüllen und per Mausklick zurücksenden können. Eine Anmeldung ist bis spätestens 31.01.2022 möglich; durch eine frühere Anmeldung erleichtern Sie uns die weitere Vorbereitung.

Angemeldete Personen erhalten einen Tag vor dem Online-Seminar einen Link für die entsprechende Einwahl zur Sitzung per E-Mail zugesandt, also am Mittwoch, den 02.02.2021.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und sind bereits auf den Austausch mit Ihnen gespannt!

Für Rückfragen stehen Ihnen die Geschäftsstellen unseres Landesverbandes Spedition + Logistik in Düsseldorf und Münster gern zur Verfügung.

Termin übernehmen

Die Vollsperrung der Rahmede-Brücke an der A 45 stellt die Wirtschaft in der Region vor immense Herausforderungen. Neben dem schnellen Neubau der Brücke könnten auch alternative Verkehrskonzepte Hilfe schaffen, die zur Verbesserung der katastrophalen Verkehrssituation beitragen können. Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) bietet in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein Westfalen als einen Ansatz eine Veranstaltung zu den Möglichkeiten der Verlagerung von Gütern von der Straße auf die Schiene an am 3. Februar 2022, 15:00 – 17:00 Uhr. Diese virtuelle Informationsveranstaltung hat das Thema „Von der Straße auf die Schiene: Möglichkeiten und Perspektiven für die Wirtschaft in Südwestfalen". Sie richtet sich aus Sicht der Veranstalter an regionale Unternehmen, die Transportbedarf haben, der möglicherweise über die Schiene abgewickelt werden kann und an Betriebe, die über einen aktiven oder brachliegenden Gleisanschluss verfügen und diesen verstärkt nutzen wollen. Wolfgang Königs und Sylvia Stachowiak vom Verkehrsministerium NRW tragen vor zu Möglichkeiten zur Reaktivierung von öffentlicher Schieneninfrastruktur der nicht bundeseigenen Eisenbahnen (EIU) und über die NRW-Infrastrukturförderung für die NE-Bahnen. Dirk Vedder, Landeseisenbahnverwaltung NRW, und Peter Hefer, Verkehrsministerium NRW, berichten zu den technischen und gesetzlichen Erfordernissen für die Aufnahme des Bahnbetriebs nach dem Allgemeinen Eisenbahngesetz (AEG). Remo Piesker, DB Cargo AG, führt aus zu den Möglichkeiten zur Bündelung von Transportbedarfen und -kapazitäten auf der Schiene. An die Vorträge schließt sich eine „Offene Fragerunde / Beantwortung der Fragen der Teilnehmer“ an. Haben Sie Interesse? – dann bitte bis zum 26.01.2022 anmelden unter folgendem Link: https://events.sihk..de/veranstaltunggleisanschlsse.

Termin übernehmen

 Zielgruppe

Auszubildende, Externe und Umschüler im Ausbildungsberuf

Kauffrau/-mann für Spedition und Logistikdienstleistung (m/w/d)

Inhalte

  • Speditionelle und logistische Geschäftsprozesse
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Wirtschafts- und Sozialprozesse

Termin übernehmen

Informationen_BI_KSL
Anmeldung_BI_KSL

 Zielgruppe

Auszubildende, Externe und Umschüler im Ausbildungsberuf

Kauffrau/-mann für Spedition und Logistikdienstleistung (m/w/d)

Inhalte

  • Speditionelle und logistische Geschäftsprozesse
  • Kaufmännische Steuerung und Kontrolle
  • Wirtschafts- und Sozialprozesse

Termin übernehmen

Informationen_DO_KSL
Anmeldung_DO_KSL

 Zielgruppe

Auszubildende, Externe und Umschüler im Ausbildungsberuf

Fachlagerist (m/w/d)

Inhalte

  • Lagerprozesse und Güterbewegung
  • Annahme und Lagerung von Gütern
  • Kommissionierung und Verpackung
  • Versand
  • Einsatz von Arbeitsmitteln
  • Erfassung und Dokumentation des Güterumschlags
  • Lager- und Transportorganisation, Arbeitsabläufe
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

Termin übernehmen

Informationen_DO_FL
Anmeldung_DO_FL

 Zielgruppe

Auszubildende, Externe und Umschüler im Ausbildungsberuf

Fachlagerist (m/w/d)

Inhalte

  • Lagerprozesse und Güterbewegung
  • Annahme und Lagerung von Gütern
  • Kommissionierung und Verpackung
  • Versand
  • Einsatz von Arbeitsmitteln
  • Erfassung und Dokumentation des Güterumschlags
  • Lager- und Transportorganisation, Arbeitsabläufe
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

Termin übernehmen

Informationen_BI_FL
Anmeldung_BI_FL

 Zielgruppe

Auszubildende, Externe und Umschüler im Ausbildungsberuf

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Inhalte

  • Lagerprozesse und Güterbewegung
  • Annahme und Lagerung von Gütern
  • Kommissionierung und Verpackung
  • Versand
  • Einsatz von Arbeitsmitteln
  • Erfassung und Dokumentation des Güterumschlags
  • Lager- und Transportorganisation, Arbeitsabläufe
  • Touren planen
  • Logistische Prozesse optimieren
  • Güter beschaffen
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

Termin übernehmen

Informationen_DO_FKL
Anmeldung_DO_FKL

 Zielgruppe

Auszubildende, Externe und Umschüler im Ausbildungsberuf

Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)

Inhalte

  • Lagerprozesse und Güterbewegung
  • Annahme und Lagerung von Gütern
  • Kommissionierung und Verpackung
  • Versand
  • Einsatz von Arbeitsmitteln
  • Erfassung und Dokumentation des Güterumschlags
  • Lager- und Transportorganisation, Arbeitsabläufe
  • Touren planen
  • Logistische Prozesse optimieren
  • Güter beschaffen
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

Termin übernehmen

Informationen_BI_FKL
Anmeldung_BI_FKL

Das Kompetenznetz Logistik.NRW, der Handelsverband NRW e. V. und der Verband Verkehrswirtschaft und Logistik NRW e. V. (VVWL) laden am 3. März 2022 zum 13. NetzwerkForum HandelsLogistik.NRW ein. Die Veranstaltung findet in diesem Jahr Corona-bedingt wieder virtuell als Online-Videokonferenz statt, auch dieses Mal mit Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen.

Oberthema des Forums ist: Handelslogistik in der Transformation:  Von Urban Logistics bis Beschaffungslogistik. Zugang zur Online-Videokonferenz besteht ab 12:45 Uhr.

Unter der Überschrift „Transformation 1: Urban Logistics und „Letzte Meile“ der Handelslogistik – Konzepte, Chancen und Grenzen“ tragen vor und diskutieren mit den Teilnehmern/-innen Dr. Lars Schulze-Beusingsen, stv. Leiter Referat Europäischer Fonds für regionale Entwicklung, Stadtlogistik im Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen (Vortrag + Diskussion), Gerhard Kunkel, Vice President B2B Logistics, Fressnapf Logistik GmbH (Vortrag + Diskussion), Dr. Christoph Kösters, Manager Kompetenznetz Logistik.NRW und Hauptgeschäftsführer VVWL, und Lars Purkarthofer, Verbindungsbüro / Public Affairs Germany, United Parcel Service Deutschland S.à r.l. & Co. OHG (jeweils Diskussion). 

In einer zweiten Sequenz „Transformation 2: Beschaffungslogistik 2.0? – Entwicklungen und Herausforderungen“ gibt Dirk Emmerich, Geschäftsführender Gesellschafter Log.Go.Motion GmbH, einen Vortragsimpuls und nimmt an einer anschließenden Diskussion mit Ralf Düster, Vorstand Setlog Holding AG / stv. Vorsitzender Log-IT Club e.V., und Andreas Flöter, Director Inbound Logistics & Procurement, METRO LOGISTICS GERMANY GmbH, teil.

Haben Sie Interesse? – Wir freuen uns auf Sie. Das Programm finden Sie anbei. Melden Sie sich einfach formlos über mit Ihrem Vor- und Zunamen sowie der Mailadresse an.

Nur mit Ihrer vorherigen Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig vor dem Forum die Zugangsdaten zur Online-Videokonferenz. Eine Anmeldebestätigung erfolgt nicht.

Termin übernehmen

13. NetzwerkForum HandelsLogistik 2022 - Programm

Exklusiv für die AMÖ-Mitgliedsunternehmen bietet der Unternehmenscoach, Dipl.-Kfm. Martin Poetsch, am 10. März 2022 ein eintägiges Intensiv-Seminar unter dem Thema „Umzugsberater und Akquisiteure als Kundengewinner“ an.

Eine kleine Gruppe an Teilnehmern wird ein kurzweiliges und fesselndes Seminar mit zahlreichen praktischen Übungen erleben. Vom ersten persönlichen Kundenkontakt des Umzugsberaters bis zur Unterschrift des Vertrages: Durchleben Sie die verschiedenen Phasen von Vertragsanbahnung bis Vertragsabschluss. Der Aufbau einer guten emotionalen Beziehung und die Qualifizierung der Kundenwünsche bilden die Grundlage der Erstellung des zielführenden Angebotes, das schließlich zum Vertragsabschluss führt.

Die AMÖ hat mit Dipl.-Kfm. Martin Poetsch einen Experten für Verkaufsverhandlungen gefunden, der auf langjährige Erfahrungen im Bereich von Kundengesprächen zurückblickt und diese – abgestimmt auf die speziellen Belange der Kundenakquise des Möbelspediteurs – mit den Seminarteilnehmern teilen wird.

Den Anlagen entnehmen Sie weitere Informationen zu dem Seminar und Referenten sowie das Anmeldeformular. Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Der Eingang der Anmeldung entscheidet über die Teilnahme.

Termin übernehmen

Intensiv-Seminar 10.03.2022
Anmeldung Intensiv-Seminar 10.03.2022

Kompetenznetz Logistik.NRW

Für das Kompetenznetz Logistik.NRW hat sich der LOG-IT Club e.V. als Trägerverein mit dem Verband Verkehrswirtschaft und Logistik NRW zusammengeschlossen um die Aktivitäten des LogistikClusters NRW weiter zu entwickeln. Gefördert wird das Projekt vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW sowie der EU.

Ziel ist es, die Kompetenzen in und rund um die Logistikwirtschaft in NRW zu bündeln und die Branche beim anstehenden Strukturwandel zu unterstützen. Die Aktivitäten stehen allen Unternehmen offen, eine aktive Unterstützung des Netzwerkes ist durch die Mitgliedschaft im LOG-IT Club e.V. möglich - derzeit sind schon knapp 300 Unternehmen und Institutionen aktiv als Mitglied dabei.

Zusammengefasst ist das Kernziel der Clusteraktivitäten, alle Kräfte in der Logistikwirtschaft in NRW zu bündeln und NRW zum Logistikstandort Nr.1 in Europa weiter zu entwickeln. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.logit-club.de

 

EFRE FörderhinweisEFRE NRW 2014-2020

UnternehmensBeratung

Die UnternehmensBeratung im Verband Verkehrswirtschaft und Logistik NRW e. V. unterstützt Sie u. a. in betriebswirtschaftlichen oder organisatorischen Fragestellungen wie z. B. Fahrzeugkostenrechnung, Externes Controlling, Analyse des Workflows oder Unternehmensnachfolge. Unsere Kunden sind vorwiegend klein- und mittelständisch strukturierte Unternehmen aus der Transport-, Speditions- und Logistikbranche. Wir beraten bedarfsgerecht und praxisorientiert. Eine Beratung darf nicht nur als Einmalmaßnahme gesehen werden. Positive Signale verlieren ihre Wirkung, wenn nicht nachhaltig gearbeitet wird. Gerne begleiten wir Sie,  um die notwendigen Schritte umzusetzen.

Geschäftsstellen

Münster
Haferlandweg 8
48155 Münster
+49 (0) 251 6061-0
+49 (0) 251 6061-414
Düsseldorf
Oerschbachstraße 152
40591 Düsseldorf
+49 (0) 211 7347-80
+49 (0) 211 7347-831

Mitgliedschaften

Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V.
DSLV Bundesverband Spedition und Logistik e. V.
Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V.
Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen e.V.

Besuchen Sie uns!

twitter