Wir ebnen Wege.

Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e. V.

Der führende Logistik-Verband in NRW.

Der Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e.V. (VVWL) ist der führende Unternehmer- und Arbeitgeberverband für Transport, Logistik, Spedition, Möbelspedition und Entsorgung in NRW. Wir vertreten rund 2.000 Mitgliedsfirmen, die über 180.000 Arbeitsplätze zur Verfügung stellen.

Mit großem Engagement bringen wir uns für Sie auf allen politischen Ebenen ein.

Wir vertreten die Interessen unserer Mitglieder auf allen politischen Ebenen - in Düsseldorf, Berlin und Brüssel. Unsere maßgeblichen politischen Ziele sind eine praxisorientierte Gesetzgebung, verbesserte verkehrspolitische Rahmenbedingungen und ein vernünftiger staatlicher Kostenrahmen.

Topaktuelle Informationen und unternehmensindividueller Service.

Wir garantieren Ihnen qualifizierte Auskünfte und individuelle Beratung. Angefangen bei ganz alltäglichen Fragen zum nationalen und internationalen Güterkraftverkehr bis hin zu komplexen Fragestellungen der betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Unternehmenssteuerung. Unser Team aus Logistikexperten, verbandseigenen Unternehmensberatern und Juristen steht Ihnen als vertraulicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Unternehmerforen und Netzwerk.

Wir bieten in unseren zahlreichen Arbeitskreisen, Informationsveranstaltungen, Stammtischen und Podiumsdiskussionen ebenso Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch und eine Basis für gute Geschäftskontakte.

covid-19 Informationen

Verbandszeitschrift

Lehrstellenbörse

Sind Sie auf der Suche nach einer passenden Ausbildungsstelle in Ihrer Nähe? Dann nutzen Sie doch einfach unsere „VVWL-Lehrstellenbörse”.

Vorteile einer Mitgliedschaft - Testimonials

Aktuelles

Veranstaltungen

Das Kompetenznetz Logistik.NRW, der Handelsverband NRW e. V. und der Verband Verkehrswirtschaft und Logistik NRW e. V. (VVWL) laden am 4. März 2021 zum NetzwerkForum HandelsLogistik.NRW ein. Die Veranstaltung findet in diesem Jahr Corona-bedingt virtuell als Online-Videokonferenz statt, auch dieses Mal mit Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation und Digitalisierung des Landes Nordrhein-Westfalen. Oberthema des Forums ist: Krise und Transformation – „lessons to learn“ für Handel und Handelslogistik. Zugang zur Online-Videokonferenz besteht ab 13.45 Uhr.

Unter der Überschrift „Krise und Transformation – „Lessons to learn“ für den Handel“ tragen vor und diskutieren mit den Teilnehmern und Teilnehmerinnen Michael Gerling Geschäftsführer EHI Retail Institute GmbH, (Vortrag und Diskussion), Dr. Oliver Breiden, Leiter Referat Handel, Dienstleistungen und Logistik im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (Diskussion), und Rainer Gallus, Geschäftsführer Handelsverband Nordrhein-Westfalen e.V. (Diskussion).

In einer zweiten Sequenz „Krise und Transformation – wo steht die Handelslogistik?“ geben einen Impulsstatement Ralf Düster, Vorstand Setlog Holding AG / Stv. Vorsitzender Log-IT Club e.V. und Burkhard Lemm, Logistics Manager / Production Manager HKG Garment Solution GmbH (beide Impulsvortrag). Burkhard Lemm, Danilo Georg, Director Operations, Prokurist. Business Developmanager Fashion, BLG Handelslogistik GmbH & Co. KG und Manuel Stellmann, Mitgründer, Picnic Deutschland GmbH, nehmen anschließend an einer Diskussionsrunde auch mit dem Publikum teil.

Haben Sie Interesse? – Wir freuen uns auf Sie. Das Programm finden Sie anbei. Melden Sie sich einfach formlos über mit Ihrem Vor- und Zunamen sowie der Mailadresse an.

Nur mit Ihrer vorherigen Anmeldung erhalten Sie rechtzeitig vor dem Forum die Zugangsdaten zur Online-Videokonferenz. Eine Anmeldebestätigung erfolgt nicht.

Termin übernehmen

12. NetzwerkForum HandelsLogistik 2021 - Programm Videokonferenz

Die LG Stuttgart und Karlsruhe haben im ausgehenden Jahr 2020 einige Klauseln der Umzugs-AGB für unzulässig erklärt. Die AMÖ hat umgehend informiert und reagiert, und gemeinsam mit externen Fachleuten in Rekordzeit neue AGB erarbeitet – und jetzt unverbindlich zur Anwendung empfohlen. In Online-Seminaren wird über den Entstehungsprozess und das Ergebnis informiert.

Hinweis zur Anmeldung:
Ihren Wunschtermin können Sie im Anmeldeformular über das Drop-Down-Menü unter „Terminauswahl“ auswählen. Nach dem Absenden Ihrer Anmeldung erhalten Sie Ihren persönlichen und individuellen Zugangslink. Anmeldungen sind bis jeweils einen Tag vor Beginn der Seminare über den folgenden Link möglich: https://www.edudip.com/de/webinar/agb-umzug-2021/1009410.

Technische Hinweise:
Das Webinar wird mittels der Webinar-Software edudip durchgeführt. Die Software muss nicht installiert werden, sondern wird über einen aktuellen Browser aufgerufen. Wir empfehlen Firefox, Chrome oder Edge. Es ist möglich, sich über ein mobiles Endgerät zuzuschalten (Notebook, Tablet, Smartphone).

Eine Mikrofon- und Kamerafunktion des für die Teilnahme ausgewählten Gerätes ist nicht erforderlich, da Ihre Fragen ganz einfach mittels Chat gestellt werden können. Technische Zugangsrestriktionen wegen der Hardware sollten daher ausgeschlossen sein.

Termin übernehmen

Webinar AGB Umzug

Die Corona-Pandemie fordert von uns eine besondere Achtsamkeit in Sachen Abstands- und Hygienemaßnahmen zum Gesundheitsschutz. Zum einen müssen die Beschäftigten von Umzugsunternehmen Privatwohnungen und Büros betreten und haben dort Kontakt zu potenziell infizierten Menschen. Zum anderen arbeiten und fahren sie oft in mehrköpfigen Teams.
Daraus ergeben sich besondere Schutzmaßnahmen.

Auch im eigenen Unternehmen müssen solche Maßnahmen ergriffen werden. Das gilt vor allem im Rahmen der wieder anstehenden jährlichen Unterweisungen, die in vielen Betrieben noch immer als reine Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. Dabei gibt es digitale Hilfen wie den Unterweisungsmanager, die die Erfüllung der gesetzlichen Unterweisungspflicht unterstützen.

Gemeinsam mit der BG Verkehr und dem Universum Verlag (als Fachverlag rund um die Themen Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit) bietet die AMÖ deshalb ein Online-Seminar am Montag, den 8. März 2021, von 10.30 bis 11.30 Uhr an, um alle Mitgliedsunternehmen für die Themen Infektionsprävention, Arbeitsschutz und sichere Unterweisungen zu sensibilisieren. Dabei wird Ihnen außerdem der „Unterweisungsmanager“ als (förderfähige!) digitale Hilfe für Ihr Unternehmen vorgestellt.

Hinweis zur Anmeldung:
Anmeldungen sind bis Sonntag, 7. März 2021, über folgenden Link möglich: https://www.edudip.com/de/webinar/unterweisungsmanager/979392
Sie erhalten daraufhin einen Zugangslink, der ausschließlich Ihre Teilnahmeinformationen enthält. Dieser Link ist nicht zur Weitergabe an andere Personen bestimmt!

Technische Hinweise:
Das Webinar wird mittels der Webinar-Software edudip durchgeführt. Die Software muss nicht installiert werden, sondern wird über einen aktuellen Browser aufgerufen. Wir empfehlen Firefox, Chrome oder Edge. Es ist auch möglich, sich über ein mobiles Endgerät zuzuschalten (Notebook, Tablet, Smartphone). Eine Mikrofon- und Kamerafunktion sind nicht erforderlich, da Sie Ihre Fragen ganz einfach mittels Chat stellen können. Technische Zugangsrestriktionen wegen der Hardware sollten daher ausgeschlossen sein.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Termin übernehmen

Webinar Umziehen und Unterweisen in Corona-Zeiten

Das Vereinigte Königreich von Großbritannien und Nordirland (VK) ist mit Ablauf des 31. Dezembers 2020 aus der EU ausgeschieden. Kurz vor dem Ausscheiden konnten das VK und die EU sich noch auf den vorläufig geltenden Austrittsvertrag einigen.

Trotz des Austrittsvertrags blieb es jedoch dabei, dass das VK nicht länger Mitglied des gemeinsamen europäischen Marktes ist. Darüber hinaus gehört Großbritannien nicht länger zur Zollunion, während Nordirland so behandelt wird, als wäre dieser Teil des VK weiterhin Bestandteil der europäischen Zollunion.

Einzelne Aspekte der zukünftigen Handelsbeziehungen klären sich nach und nach, sodass sich das Gesamtbild mit der Zeit wie ein Puzzle zusammenfügt.

Das Online-Seminar der AMÖ "Brexit – Weitere Puzzleteile fügen sich zusammen" am Mittwoch, den 10. März 2021, von 15 bis 16 Uhr soll einige dieser Aspekte des Brexits und ihre Auswirkungen auf die Möbelspedition erläutern.

Anmeldungen sind bis Dienstag, 9. März 2021, 12 Uhr, über folgenden Link möglich: https://www.edudip.com/de/webinar/brexit-weitere-puzzleteile-fugen-sich-zusammen/999526

Sie erhalten daraufhin einen Zugangslink, der ausschließlich Ihre Teilnahmeinformationen enthält. Dieser Link ist nicht zur Weitergabe an andere Personen bestimmt!

Technische Hinweise:
Das Webinar wird mittels der Webinar-Software edudip durchgeführt. Die Software muss nicht als Programm installiert werden, sondern wird über einen aktuellen Browser aufgerufen. Wir empfehlen Firefox, Chrome oder Edge, die bei unseren Tests allesamt problemlos funktionierten. Es ist auch möglich, sich über ein mobiles Endgerät zuzuschalten (Notebook, Tablet, Smartphone). Eine Mikrofon- und Kamerafunktion des für die Teilnahme ausgewählten Gerätes ist nicht erforderlich, da Ihre Fragen ganz einfach mittels Chat gestellt werden können. Technische Zugangsrestriktionen wegen der Hardware sollten daher ausgeschlossen sein.

Termin übernehmen

Webinar Brexit II

Die LG Stuttgart und Karlsruhe haben im ausgehenden Jahr 2020 einige Klauseln der Umzugs-AGB für unzulässig erklärt. Die AMÖ hat umgehend informiert und reagiert, und gemeinsam mit externen Fachleuten in Rekordzeit neue AGB erarbeitet – und jetzt unverbindlich zur Anwendung empfohlen. In Online-Seminaren wird über den Entstehungsprozess und das Ergebnis informiert.

Hinweis zur Anmeldung:
Ihren Wunschtermin können Sie im Anmeldeformular über das Drop-Down-Menü unter „Terminauswahl“ auswählen. Nach dem Absenden Ihrer Anmeldung erhalten Sie Ihren persönlichen und individuellen Zugangslink. Anmeldungen sind bis jeweils einen Tag vor Beginn der Seminare über den folgenden Link möglich: https://www.edudip.com/de/webinar/agb-umzug-2021/1009410.

Technische Hinweise:
Das Webinar wird mittels der Webinar-Software edudip durchgeführt. Die Software muss nicht installiert werden, sondern wird über einen aktuellen Browser aufgerufen. Wir empfehlen Firefox, Chrome oder Edge. Es ist möglich, sich über ein mobiles Endgerät zuzuschalten (Notebook, Tablet, Smartphone).

Eine Mikrofon- und Kamerafunktion des für die Teilnahme ausgewählten Gerätes ist nicht erforderlich, da Ihre Fragen ganz einfach mittels Chat gestellt werden können. Technische Zugangsrestriktionen wegen der Hardware sollten daher ausgeschlossen sein.

Termin übernehmen

Webinar AGB Umzug Einladung

Kompetenznetz Logistik.NRW

Für das Kompetenznetz Logistik.NRW hat sich der LOG-IT Club e.V. als Trägerverein mit dem Verband Verkehrswirtschaft und Logistik NRW zusammengeschlossen um die Aktivitäten des LogistikClusters NRW weiter zu entwickeln. Gefördert wird das Projekt vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW sowie der EU.

Ziel ist es, die Kompetenzen in und rund um die Logistikwirtschaft in NRW zu bündeln und die Branche beim anstehenden Strukturwandel zu unterstützen. Die Aktivitäten stehen allen Unternehmen offen, eine aktive Unterstützung des Netzwerkes ist durch die Mitgliedschaft im LOG-IT Club e.V. möglich - derzeit sind schon knapp 300 Unternehmen und Institutionen aktiv als Mitglied dabei.

Zusammengefasst ist das Kernziel der Clusteraktivitäten, alle Kräfte in der Logistikwirtschaft in NRW zu bündeln und NRW zum Logistikstandort Nr.1 in Europa weiter zu entwickeln. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.logit-club.de

 

EFRE FörderhinweisEFRE NRW 2014-2020

UnternehmensBeratung

Die UnternehmensBeratung im Verband Verkehrswirtschaft und Logistik NRW e. V. unterstützt Sie u. a. in betriebswirtschaftlichen oder organisatorischen Fragestellungen wie z. B. Fahrzeugkostenrechnung, Externes Controlling, Analyse des Workflows oder Unternehmensnachfolge. Unsere Kunden sind vorwiegend klein- und mittelständisch strukturierte Unternehmen aus der Transport-, Speditions- und Logistikbranche. Wir beraten bedarfsgerecht und praxisorientiert. Eine Beratung darf nicht nur als Einmalmaßnahme gesehen werden. Positive Signale verlieren ihre Wirkung, wenn nicht nachhaltig gearbeitet wird. Gerne begleiten wir Sie,  um die notwendigen Schritte umzusetzen.

Geschäftsstellen

Münster
Haferlandweg 8
48155 Münster
+49 (0) 251 6061-0
+49 (0) 251 6061-414
Düsseldorf
Oerschbachstraße 152
40591 Düsseldorf
+49 (0) 211 7347-80
+49 (0) 211 7347-831

Mitgliedschaften

Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V.
DSLV Bundesverband Spedition und Logistik e. V.
Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V.
Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen e.V.

Besuchen Sie uns!

twitter