Wir ebnen Wege.

Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e. V.

Der führende Logistik-Verband in NRW.

Der Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e.V. (VVWL) ist der führende Unternehmer- und Arbeitgeberverband für Transport, Logistik, Spedition, Möbelspedition und Entsorgung in NRW. Wir vertreten rund 2.000 Mitgliedsfirmen, die über 180.000 Arbeitsplätze zur Verfügung stellen.

Mit großem Engagement bringen wir uns für Sie auf allen politischen Ebenen ein.

Wir vertreten die Interessen unserer Mitglieder auf allen politischen Ebenen - in Düsseldorf, Berlin und Brüssel. Unsere maßgeblichen politischen Ziele sind eine praxisorientierte Gesetzgebung, verbesserte verkehrspolitische Rahmenbedingungen und ein vernünftiger staatlicher Kostenrahmen.

Topaktuelle Informationen und unternehmensindividueller Service.

Wir garantieren Ihnen qualifizierte Auskünfte und individuelle Beratung. Angefangen bei ganz alltäglichen Fragen zum nationalen und internationalen Güterkraftverkehr bis hin zu komplexen Fragestellungen der betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Unternehmenssteuerung. Unser Team aus Logistikexperten, verbandseigenen Unternehmensberatern und Juristen steht Ihnen als vertraulicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Unternehmerforen und Netzwerk.

Wir bieten in unseren zahlreichen Arbeitskreisen, Informationsveranstaltungen, Stammtischen und Podiumsdiskussionen ebenso Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch und eine Basis für gute Geschäftskontakte.

Lehrstellenbörse

Sind Sie auf der Suche nach einer passenden Ausbildungsstelle in Ihrer Nähe? Dann nutzen Sie doch einfach unsere „VVWL-Lehrstellenbörse”.

Vorteile einer Mitgliedschaft - Testimonials

Aktuelles

Veranstaltungen

"Großraum- und Schwertransporte (GST) in NRW – mit Trimodalität in die Zukunft" lautet der Titel des 1. NetzwerkForums Großraum- und Schwertransporte.

Für die Vortrags- und Diskussionssequenz konnten Persönlichkeiten von Verladern und Verkehrsträgern gewonnen werden. Jochen Köppen, Vorstand LogIT-Club, Ulrich Langhans, WESTFRACHT Spezialverkehre International GmbH und Lars-Martin Klieve, Vorstand Stadtwerke Essen AG eröffnen die Vortrags- und Diskussionssequenz. RBD Jörg Reißing aus dem Verkehrsministerium NRW fügt anschließend einen Impuls aus Sicht der Landesregierung zum aktuellen Stand hinzu. Aus Sicht der Verkehrsträger äußern sich Ralf Fink, Stadtwerke Essen AG, Maren Schemmann, DB – Bereich Schwerlastverkehr Schiene und Diane Timmerhaus, Geschäftsführerin Timmerhaus Spedition & Transporte GmbH sowie Christoph Schares und Eric Reichmann von Autokrane Schares GmbH. Die Anforderungen an GST-Transporte aus Verladersicht werden von Julia und Ralf Teichmann, Teichmann Gruppe, Dr. Andreas Luetzerath / Hrvoje Mesin, TRIMET Aluminium SE sowie Bernhard Witkowski, ArcelorMittal Stahlhandel GmbH dargestellt. Die Sequenz wird abgeschlossen mit einer Podiumsdiskussion unter der Moderation von Peter Abelmann, Manager Kompetenznetz Logistik.NRW zum Thema "Trimodalität als Lösung im GST NRW". Um das Thema Trimodalität und auch das Binnenschiff als Verkehrsträger für GST noch mehr in den Fokus zu rücken, wird ein Großteil der Vortragssequenz auf einem Bereisungsschiff stattfinden. Nach Anlegen des Bereisungsschiffes erfolgt eine Praxisvorführung einer Schwergutverladung auf ein Binnenschiff. Zugleich können sich die Teilnehmer über Vorteile und Leistungsfähigkeit des trimodalen Logistikzentrums Essen informieren. Eingebettet ist die Veranstaltung nämlich in eine Ausstellung. Es besteht ausreichend Gelegenheit zum Netzwerken.

Da das Bereisungsschiff eine begrenzte Kapazität besitzt, ist eine Anmeldung zwingend notwendig. Diese werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Programm und Anmeldeformular finden Sie anbei.

Termin übernehmen

1. NetzwerkForum GST am 27.03.2019 - Programm
1. NetzwerkForum GST am 27.03.2019 - Anmeldeformular

Zum 19. Mal ist das NetzwerkForum Stahl von Kompetenznetz Logistik.NRW und Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e.V. (VVWL) am 14. Mai 2019 der Treffpunkt der Logistik-Entscheider aus der Stahlindustrie, dem Stahlhandel und der Stahllogistik-Dienstleistungsbranche.

Das Leitthema des NetzwerkForums Stahl 2019 lautet: Stahl und Stahllogistik: Trends und Innovationen 2019 Plus.

In einem Trialog Land – Branche - Publikum „Stahlstandorte NRW und Westeuropa im globalen Umfeld“ werden Christoph Dammermann, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Digitales und Innovationen des Landes NRW und Dr. Martin Theuringer, Geschäftsführer Wirtschaftsvereinigung Stahl e.V. aktuelle wirtschaftspolitische Herausforderungen des Sthals in Westeuropa diskutieren. Ergänzt wird dies durch einen Impuls von Stefan Windgätter, Transportlogistik-Unternehmer und Vorsitzender des Fachausschuss Stahl im Verband Verkehrswirtschaft und Logistik NRW e.V. (VVWL).  

Danach trägt Dr. Martin Theuringer vor zu den „Rahmenbedingungen für die Stahlkonjunktur 2019“.

Anschließend beleuchtet die Sequenz „Digitalisierung, Prozesse und Schnittstellenoptimierung in Stahl und Logistik“ die Erfahrungen, Prozesse, Optimierungsansätze und Digitalisierung in der Stahllogistik. Teilnehmer hier sind: Bert Kloppert, Leiter Transport/Logistik 1, thyssenkrupp Steel Europe AG, Frank Michalk, Director Sales and Business Development Logenios GmbH, Mario Hermeling, Geschäftsführer IT-Services, Infrastruktur und Einkauf der GMH (Georgsmarienhütte) Systems GmbH und Dirk M. Müller, Geschäftsführender Gesellschafter Rheinkraft International GmbH.

Die Veranstaltung findet am 14. Mai 2019 wieder im Kongresszentrum Dortmund / Mercure Hotel Westfalenhallen in Dortmund statt. Anmeldungen sind bereits jetzt mit beigefügtem Anmeldebogen möglich. Kontakt: Sabine Smania, Verband Verkehrswirtschaft und Logistik NRW e.V., Tel.: 0251/6061-413; smania@vvwl.de. Die endgültige Einladung erfolgt Ende März.

Bitte beachten Sie: eine Anmeldebestätigung erfolgt nicht!

Wir weisen darauf hin, dass Ihre Kontaktdaten zumindest in Teilen im Teilnehmerverzeichnis veröffentlicht und Fotos der Veranstaltung für Cluster- und Verbandszwecke genutzt werden können.

Termin übernehmen

19. NetzwerkForum Stahl 14.05.2019 - Flyer
19. NetzwerkForum Stahl 14.05.2019 - Anmeldeformular

Die Juniorinnen und Junioren der AMÖ treffen sich vom 24. bis 26. Mai 2019 zur J‘AMÖ-Tagung in Dresden.

Den Anlagen entnehmen Sie das Programm und das Einladungsschreiben sowie weitere Unterlagen, aus denen sich auch der Anmeldevorgang ergibt.

Dieses Jahr steht der Freitag unter dem Motto „Dixieland“! Parallel zur J'AMÖ- Tagung findet in Dresden das Internationale Dixieland-Festival statt, das bis zu 350.000 Besucher in die Stadt lockt. Bei einer gemeinsamen Fahrt mit dem Schaufelraddampfer besteht die erste Gelegenheit, sich über aktuelle Themen auszutauschen.

Am Samstag startet das Fachprogramm mit einem Sponsorenforum. Hier werden Neuigkeiten und Innovationen präsentiert. Sponsoren stellen sich vor und stehen Rede und Antwort zu ihren Produkten. Als Kulisse dient ein außergewöhnlicher Ort: Das Deutsche Hygiene-Museum! Im Anschluss folgen zwei hochwertigen Fachvorträge: Felix Thönnessen – dem ein oder anderen bekannt aus der Fernsehsendung „Die Höhle der Löwen“ - hält einen mitreißenden Vortrag zum Thema Kundengewinnung. Der Top-Speaker wird unter dem Titel „Brain Hacks – so fängt man Kunden“ sowohl zum Schmunzeln als auch zum Nachdenken anregen. Martin Herzog von AMAZON gibt einen Einblick in die Kundenstrategie des Onlineriesen. Direkt im Anschluss geht es auf Einladung der SVG mit einem Besuch des Güterverkehrszentrum weiter. Das GVZ Dresden gehört zu den selten gewordenen Standorten, an denen sich Logistikanlagen und Innenstadtnähe nicht ausschließen. Auch der im Herbst 2005 fertig gestellte Umschlagbahnhof des Kombinierten Verkehrs wird offenstehen. Am Abend klingt die Tagung mit einem Grillfest aus.

Gerne werden neue Teilnehmer in den Kreis der J’AMÖ aufgenommen.

Termin übernehmen

Einladungsschreiben J'AMÖ 2019
Kurzprogramm J'AMÖ 2019
Hinweise zur J'AMÖ 2019
Hotel-Abrufformular J'AMÖ 2019

Kompetenznetz Logistik.NRW

Für das Kompetenznetz Logistik.NRW hat sich der LOG-IT Club e.V. als Trägerverein mit dem Verband Verkehrswirtschaft und Logistik NRW zusammengeschlossen um die Aktivitäten des LogistikClusters NRW weiter zu entwickeln. Gefördert wird das Projekt vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes NRW sowie der EU.

Ziel ist es, die Kompetenzen in und rund um die Logistikwirtschaft in NRW zu bündeln und die Branche beim anstehenden Strukturwandel zu unterstützen. Die Aktivitäten stehen allen Unternehmen offen, eine aktive Unterstützung des Netzwerkes ist durch die Mitgliedschaft im LOG-IT Club e.V. möglich - derzeit sind schon knapp 300 Unternehmen und Institutionen aktiv als Mitglied dabei.

Zusammengefasst ist das Kernziel der Clusteraktivitäten, alle Kräfte in der Logistikwirtschaft in NRW zu bündeln und NRW zum Logistikstandort Nr.1 in Europa weiter zu entwickeln. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.logit-club.de

 

EFRE FörderhinweisEFRE NRW 2014-2020

UnternehmensBeratung

Die UnternehmensBeratung im Verband Verkehrswirtschaft und Logistik NRW e. V. unterstützt Sie u. a. in betriebswirtschaftlichen oder organisatorischen Fragestellungen wie z. B. Fahrzeugkostenrechnung, Externes Controlling, Analyse des Workflows oder Unternehmensnachfolge. Unsere Kunden sind vorwiegend klein- und mittelständisch strukturierte Unternehmen aus der Transport-, Speditions- und Logistikbranche. Wir beraten bedarfsgerecht und praxisorientiert. Eine Beratung darf nicht nur als Einmalmaßnahme gesehen werden. Positive Signale verlieren ihre Wirkung, wenn nicht nachhaltig gearbeitet wird. Gerne begleiten wir Sie,  um die notwendigen Schritte umzusetzen.

Geschäftsstellen

Münster
Haferlandweg 8
48155 Münster
+49 (0) 251 6061-0
+49 (0) 251 6061-414
verband@vvwl.de
Düsseldorf
Oerschbachstraße 152
40591 Düsseldorf
+49 (0) 211 7347-80
+49 (0) 211 7347-831
duesseldorf@vvwl.de

Mitgliedschaften

Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V.
DSLV Bundesverband Spedition und Logistik e. V.
Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V.
Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen e.V.

Besuchen Sie uns!

twitter