Wir ebnen Wege.

Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e. V.

Der führende Logistik-Verband in NRW.

Der Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen e.V. (VVWL) ist der führende Unternehmer- und Arbeitgeberverband für Transport, Logistik, Spedition, Möbelspedition und Entsorgung in NRW. Wir vertreten rund 2.000 Mitgliedsfirmen, die über 180.000 Arbeitsplätze zur Verfügung stellen.

Mit großem Engagement bringen wir uns für Sie auf allen politischen Ebenen ein.

Wir vertreten die Interessen unserer Mitglieder auf allen politischen Ebenen - in Düsseldorf, Berlin und Brüssel. Unsere maßgeblichen politischen Ziele sind eine praxisorientierte Gesetzgebung, verbesserte verkehrspolitische Rahmenbedingungen und ein vernünftiger staatlicher Kostenrahmen.

Topaktuelle Informationen und unternehmensindividueller Service.

Wir garantieren Ihnen qualifizierte Auskünfte und individuelle Beratung. Angefangen bei ganz alltäglichen Fragen zum nationalen und internationalen Güterkraftverkehr bis hin zu komplexen Fragestellungen der betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Unternehmenssteuerung. Unser Team aus Logistikexperten, verbandseigenen Unternehmensberatern und Juristen steht Ihnen als vertraulicher Ansprechpartner zur Verfügung.

Unternehmerforen und Netzwerk.

Wir bieten in unseren zahlreichen Arbeitskreisen, Informationsveranstaltungen, Stammtischen und Podiumsdiskussionen ebenso Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch und eine Basis für gute Geschäftskontakte.

Lehrstellenbörse

Sind Sie auf der Suche nach einer passenden Ausbildungsstelle in Ihrer Nähe? Dann nutzen Sie doch einfach unsere „VVWL-Lehrstellenbörse”.

Vorteile einer Mitgliedschaft - Testimonials

Aktuelles

Veranstaltungen

In der Möbelspedition braucht man nicht nur Muskeln, sondern auch Köpfchen – letzteres vor allem als Teamleiter. Dessen Fähigkeiten wirken sich darauf aus, wie gut und reibungslos ein Umzug abläuft, wie motiviert und diszipliniert die ihm anvertrauten Möbelträger ihre Arbeit angehen und wie zufrieden schließlich der Kunde ist. Deshalb ist jedes Unternehmen gut beraten, gute Teamleiter zu halten und zu fördern.

Unser Landesverband bietet Ihnen daher in Zusammenarbeit mit dem BVWL ein Zwei-Tages-Seminar an. Der Referent Tobias Gogol (STEPS ToGo) wird mit Ihren Mitarbeitern folgende Schulungsinhalte in Workshops erarbeiten:

  1. Umgang mit Kunden, ihren Wünschen und Anforderungen
  2. Kundenbedürfnisse erkennen und Lösungsmöglichkeiten unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten anbieten
  3. Verhalten im Schadensfall
  4. Einführung in die wesentlichen branchenspezifischen Arbeitspapiere und deren korrekte Handhabung, Auswirkungen eines fehlerhaften Umgangs
  5. Grundlagenlagenwissen zum Haftungs- und Versicherungsrecht und Einführung in das Frachtführerpfandrecht
  6. Kompetenzen und Verantwortungsbereiche des Teamleiters
  7. Grundregeln der Teamleitung und Ablauforganisation (Zeit und Effizienz)
  8. Bedeutung der innerbetrieblichen Kommunikation
  9. Leitsätze zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung eines Umzugs
  10. Neue Mitarbeiter anleiten, motivieren und zu Leistungsträgern weiterentwickeln

Nutzen Sie die Chance, Ihre aktuellen und zukünftigen Teamleiter weiterzubilden und zu motivieren!

Termin übernehmen

Seminarbeschreibung Teamleiterschulung November 2018
Anmeldung Teamleiterschulung November 2018

Zum 1. Januar 2019 treten mit dem ADR 2019 die neuen Gefahrgutvorschriften für den Straßenverkehr in Kraft. Welche Änderungen damit auf den Anwender zukommen werden, erläutert der PHK a. D., Gefahrgutexperte und Gefahrgutverkehrsbeiratsmitglied BMVI Reinhard Leuker, in zwei inhaltsgleichen kostenlosen Informationsveranstaltungen (Düsseldorf 19.11. und Münster 26.11.) Ihres Landesverbandes TransportLogistik und Entsorgung am

Montag, den 19.11.2018 von 14:00 – 16:00 Uhr

im Sitzungssaal Parterre im Verband Verkehrswirtschaft und Logistik,

Oerschbachstraße 152, 40591 Düsseldorf

Strukturelle Änderungen im ADR 2019 sind kaum zu verzeichnen. Jedoch können Detailänderungen zu internen Aufwand und Nichtbeachtung zu hohen Bußgeldern führen.

Zu den wesentlichen Änderungen zählen:

  • 14 neue UN-Nummern, u. a. für Geräte und Maschinen, die in ihrem inneren Aufbau Gefahrgüter enthalten
  • UN 3363 i. V. m. der Freistellung in 1.1.3.1 b) wird überarbeitet, 1.1.3.1.b) gestrichen
  • Neue Anforderungen an die Gefahrzettel
  • In 1.1.3.6 (1000-Punkte-Regelung) wird klargestellt, dass für Gegenstände (z. B. Batterien) nur dessen Gewicht zählt, Verpackung wird nicht mitgerechnet.
  • Spezielle Einträge in das Beförderungspapier bei Anwendung der Freistellung in 1.1.3.6 (1000-Punkte-Regelung) notwendig (Punkte und Menge je Beförderungskategorie)
  • Die offizielle Benennung der Stoffe wird klarer definiert.

Bitte senden Sie eine informelle Anmeldung per Mail (eul@vvwl.de) oder Fax (0251/6061-414) unter Benennung der Teilnehmer bis spätestens zum 12. November 2018.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und wünschen eine gute Anreise!

Termin übernehmen

Das Netzwerk Personal Logistik.NRW lädt Sie herzlich zum diesjährigen NetzwerkForum Personal zum Thema „Die stille Revolution – Wie Flow entsteht und die Zahlen stimmen“ am 22.11.2018 nach Münster (Haferlandweg 8, 49155 Münster) ein.

Schwerpunkte der Veranstaltung sind der Workshop zum Thema „Wertschätzung – Wie Flow entsteht und die Zahlen stimmen“ mit dem Autor Stephan Josef Dick von „Die Wertschätzer“. Auf der Grundlage eines einfachen, im Alltag leicht anwendbaren Modells - dem "Wertschätzer Ampelmodell“, eröffnen sich Ihnen vier Wege, anhand derer Sie Ihre Zukunft gestalten können. Es zeigen sich Lösungen, die außerhalb unserer üblichen Betrachtungsweise liegen. Im Anschluss zeigen wir den aktuellen Film „Die stille Revolution“, der sich mit dem Thema „Kulturwandel in der Arbeitswelt“ beschäftigt und Mut und Impulse zur Veränderung gibt. Der Film zeigt im dokumentarischen Stil am Beispiel von Upstalsboom, wie der Wandel von der Ressourcenausnutzung hin zur Potentialentfaltung gelingen kann.

Die Veranstaltung ist für Sie kostenlos. Freuen Sie sich auf ein spannendes Thema! Anmeldeschluß: 15.11.2018

Termin übernehmen

Einladung und Anmeldung NetzwerkForum Personal 22.11.2018 Kompetenznetz Logistik

Zum 1. Januar 2019 treten mit dem ADR 2019 die neuen Gefahrgutvorschriften für den Straßenverkehr in Kraft. Welche Änderungen damit auf den Anwender zukommen werden, erläutert der PHK a. D., Gefahrgutexperte und Gefahrgutverkehrsbeiratsmitglied BMVI Reinhard Leuker, in zwei inhaltsgleichen kostenlosen Informationsveranstaltungen (Düsseldorf 19.11. und Münster 26.11.) Ihres Landesverbandes TransportLogistik und Entsorgung am

Montag, den 26.11.2018 von 10:00 – 12:00 Uhr

Sitzungssaal 122 a+b im Haus der Verkehrswirtschaft,

Haferlandweg 8, 48155 Münster

Strukturelle Änderungen im ADR 2019 sind kaum zu verzeichnen. Jedoch können Detailänderungen zu internen Aufwand und Nichtbeachtung zu hohen Bußgeldern führen.

Zu den wesentlichen Änderungen zählen:

  • 14 neue UN-Nummern, u. a. für Geräte und Maschinen, die in ihrem inneren Aufbau Gefahrgüter enthalten
  • UN 3363 i. V. m. der Freistellung in 1.1.3.1 b) wird überarbeitet, 1.1.3.1.b) gestrichen
  • Neue Anforderungen an die Gefahrzettel
  • In 1.1.3.6 (1000-Punkte-Regelung) wird klargestellt, dass für Gegenstände (z. B. Batterien) nur dessen Gewicht zählt, Verpackung wird nicht mitgerechnet.
  • Spezielle Einträge in das Beförderungspapier bei Anwendung der Freistellung in 1.1.3.6 (1000-Punkte-Regelung) notwendig (Punkte und Menge je Beförderungskategorie)
  • Die offizielle Benennung der Stoffe wird klarer definiert.

Bitte senden Sie eine informelle Anmeldung per Mail (eul@vvwl.de) oder Fax (0251/6061-414) unter Benennung der Teilnehmer bis spätestens zum 12. November 2018.

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und wünschen eine gute Anreise!

Termin übernehmen

Traditionsgemäß treffen sich die Mitglieder der Landesverbände Möbelspedition und Logistik und Spedition + Logistik im VVWL sowie geladene Gäste zum Jahresausklang.

Als Gastredner konnten wir in diesem Jahr Herrn Frank Sportolari, Präsident UPS Deutschland Distrikt und Präsident American Chamber of Commerce (AmCham) in Germany gewinnen. Zudem werden erstmalig die Ergebnisse der Studie: Digitalisierung! Freund oder Feind? von Herzig Marketing, VVWL und Unterstützung von Instafreight vorgestellt.

Sportolari referiert zum Thema “Transatlantischer Handel: Herausforderungen und Perspektiven für die Logistik. Die US-amerikanische Handelspolitik sorgte in den letzten Monaten für viele Schlagzeilen. Die Strafzölle für Stahl- und Aluminiumimporte und der – fast – Handelskrieg mit China für weitere Gütergruppen sowie die Diskussionen um Zölle und Handelsbeschränkungen sind beredte Beispiele. Welche Auswirkungen hat dies auf Wirtschaft und Logistik? – Was ist noch zu erwarten?

Sie haben die Chance, die Einschätzungen eines führenden amerikanischen Unternehmensvertreters und des Präsidenten der American Chamber of Commerce in Deutschland kennen zu lernen, Fragen zu stellen und zu diskutieren. Nutzen Sie die Gelegenheit zur Information und zum Gedankenaustausch ebenso wie zum Knüpfen neuer und zum Pflegen bestehender Kontakte. Wir würden uns freuen, Sie in Werl begrüßen zu dürfen.

Weitere Informationen zum Ablauf sowie ein Anmeldeformular finden Sie im Anhang.

Termin übernehmen

Nikolaustreffen 2018 - Einladung
Nikolaustreffen 2018 - Anmeldung
Nikolaustreffen 2018 - Parkausweis

LogistikCluster NRW

Für das LogistikCluster NRW hat sich der LOG-IT Club e.V. als Trägerverein mit dem Verband Verkehrswirtschaft und Logistik NRW zusammengeschlossen. Gefördert wird das Projekt vom Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes NRW sowie der EU. Das LogistikCluster NRW ist Teil der NRW-Clusterpolitik unter der Dachmarke Exzellenz.NRW und im Leitmarkt Mobilität und Logistik angesiedelt. Ziel ist es, die Kräfte in der Logistikwirtschaft in NRW zu bündeln und eine aktive Logistik-Community in NRW zu bilden. Dazu werden vielfältige Aktivitäten durch das Clustermanagement Logistik umgesetzt. Eine aktive Teilnahme an dem Netzwerk ist durch die Mitgliedschaft im LOG-IT Club e.V. möglich, derzeit sind schon über 220 Unternehmen und Institutionen aktiv als Mitglieder dabei.

Zusammengefasst ist das Kernziel der Clusteraktivitäten, alle Kräfte in der Logistikwirtschaft in NRW zu bündeln und NRW zum Logistikstandort Nr.1 in Europa weiter zu entwickeln. Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.logit-club.de

EFRE Förderhinweis EFRE NRW 2014-2020

UnternehmensBeratung

Die UnternehmensBeratung im Verband Verkehrswirtschaft und Logistik NRW e. V. unterstützt Sie u. a. in betriebswirtschaftlichen oder organisatorischen Fragestellungen wie z. B. Fahrzeugkostenrechnung, Externes Controlling, Analyse des Workflows oder Unternehmensnachfolge. Unsere Kunden sind vorwiegend klein- und mittelständisch strukturierte Unternehmen aus der Transport-, Speditions- und Logistikbranche. Wir beraten bedarfsgerecht und praxisorientiert. Eine Beratung darf nicht nur als Einmalmaßnahme gesehen werden. Positive Signale verlieren ihre Wirkung, wenn nicht nachhaltig gearbeitet wird. Gerne begleiten wir Sie,  um die notwendigen Schritte umzusetzen.

Geschäftsstellen

Münster
Haferlandweg 8
48155 Münster
+49 (0) 251 6061-0
+49 (0) 251 6061-414
verband@vvwl.de
Düsseldorf
Oerschbachstraße 152
40591 Düsseldorf
+49 (0) 211 7347-80
+49 (0) 211 7347-831
duesseldorf@vvwl.de

Mitgliedschaften

Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V.
Deutscher Speditions- und Logistikverband e. V.
Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V.
Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen e.V.

Besuchen Sie uns!

twitter