Wir ebnen Wege.

Spendenaufruf Hinterbliebene Explosion Leverkusen

Am 27. Juli standen zwei Lkw eines auf Tanktransporte spezialisierten Unternehmens in der Nähe der Lösungsmitteltanks in Leverkusen. Als sich die erste Explosion ereignete, konnte einer der beiden Fahrer noch seinen Lkw verlassen und sich durch die Flammen und das Chaos mit knapper Not vor der zweiten Explosion in Sicherheit bringen. Sein Kollege Robert (40) stand zu nahe am Explosionsort. Erst Tage später konnte sein Tod offiziell bestätigt werden.

Robert hinterlässt eine Frau und drei Kinder im Teenager-Alter. Seine Kolleginnen und Kollegen und sein Arbeitgeber haben bereits gesammelt, es bleibt durch seinen plötzlichen Tod jedoch weiterhin auch eine finanzielle Lücke. Um zumindest die materiellen Sorgen der Familie zu lindern, rufen wir darum zu einer Spendenaktion auf. Die Aktion Kinder-Unfallhilfe unterstützt uns dabei und kann eine steuerlich wirksame Spendenquittung ausstellen, wenn Sie im Verwendungszweck neben dem Stichwort „Robert“ auch Ihren Namen und Adresse angeben.

Spendenkonto:

Aktion Kinder-Unfallhilfe e.V.
IBAN: DE65 2009 0700 4360 2900 01
BIC: EDEKDEHHXXX

Jeder Euro hilft.

Vielen Dank!

Geschäftsstellen

Münster
Haferlandweg 8
48155 Münster
+49 (0) 251 6061-0
+49 (0) 251 6061-414
Düsseldorf
Oerschbachstraße 152
40591 Düsseldorf
+49 (0) 211 7347-80
+49 (0) 211 7347-831

Mitgliedschaften

Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V.
DSLV Bundesverband Spedition und Logistik e. V.
Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V.
Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen e.V.

Besuchen Sie uns!

twitter