Wir ebnen Wege.

MÜNSTER/DÜSSELDORF, 15.01.2019 – Logistik reagiert entsetzt, dass es zu einem ungeregelten Brexit kommen kann. Der VVWL sieht die wirtschaftliche Entwicklung durch ein drohendes Verzollungs-Chaos ernsthaft gefährdet.

Mit großem Unverständnis reagiert der Verband Verkehrswirtschaft und Logistik NRW (VVWL) auf die heutige Ablehnung des Brexit-Abkommens durch das britische Parlament.„Wir bedauern diese Entscheidung des britischen Parlaments sehr. Für die sich daraus ergebenden gravierenden Konsequenzen für den Güterverkehr ist noch keine Lösung in Sicht", kommentierte Dr. Christoph Kösters, Hauptgeschäftsführer des Logistikverbandes VVWL NRW. Die bisher bekannt gewordenen Maßnahmen der britischen Seite oder anderer betroffener Länder geben wenig Anlass zur Hoffnung.

Ein ungeregelter Austritt hat zur Folge, dass ab dem 29. März eine WTO-konforme Verzollung stattfinden muss. Dies würde zu gewaltigen Staulagen und immensem Zeitverlust führen, ist jedoch aus einem simplen Grund bis Ende März kaum realisierbar: Die Zollhöfe der 80er Jahre gibt es heute nicht mehr, die zur Abfertigung benötigten Aufstellflächen wurden schon lange umgewidmet und zugebaut. Darüber hinaus werden deutsche Lkw-Fahrer ein Visum für Großbritannien benötigen. Alleine der damit verbundene Aufwand kann den Straßengüterverkehr für Wochen zum Erliegen bringen. Eine auch nur vorübergehende Unterbrechung der Versorgung der Insel durch den Straßengüterverkehr hat das Potenzial, das Land in eine tiefe Rezession zu stürzen und eine weltweite Wirtschaftskrise auszulösen.

„Die tiefgreifenden Konsequenzen der heutigen Entscheidung für die Logistikkönnen in der Kürze der Zeit nicht mehr abgemildert werden. Soll es nicht zu einem vollständigen Chaos im grenzüberschreitenden Warenhandel kommen, muss Großbritannien in den kommenden Wochen die Notbremse ziehen und das gesamte Austrittsvorhaben stoppen", mahnt Kösters.

Über den VVWL: Der Verband Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen (VVWL) e.V. ist der Wirtschafts- und Arbeitgeberverband der nordrhein-westfälischen Transport-, Speditions-, Logistik- und Entsorgungswirtschaft. Der VVWL ist Servicepartner und Interessenvertretung seiner Mitgliedsfirmen. Mit seinen rund 2.200 Mitgliedschaften ist er der führende Verband der nordrhein-westfälischen Speditions- und Logistikwirtschaft mit Geschäftsstellen in Düsseldorf und Münster.

Geschäftsstellen

Münster
Haferlandweg 8
48155 Münster
+49 (0) 251 6061-0
+49 (0) 251 6061-414
verband@vvwl.de
Düsseldorf
Oerschbachstraße 152
40591 Düsseldorf
+49 (0) 211 7347-80
+49 (0) 211 7347-831
duesseldorf@vvwl.de

Mitgliedschaften

Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V.
DSLV Bundesverband Spedition und Logistik e. V.
Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V.
Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen e.V.

Besuchen Sie uns!

twitter