Wir ebnen Wege.

Arbeitgeberseite irritiert: ver.di weist außergewöhnlich gutes Angebot ohne Verhandlungsbereitschaft ab

Arbeitgeberseite irritiert: ver.di weist außergewöhnlich gutes Angebot ohne Verhandlungsbereitschaft ab

Am 12.11.2018 fand die zweite Verhandlungsrunde zwischen den Arbeitgeberverbänden Verkehrswirtschaft und Logistik, Arbeitgeberverband für das Verkehrs- und Transportgewerbe im Bergischen Land e. V. und der Gewerkschaft ver.di in Düsseldorf statt.

 

Die Gewerkschaft beharrte auf ihren insgesamt überzogenen Forderungen nach einer 100%igen Jahressonderzahlung, einem Festbetrag bei der Lohnerhöhung sowie mehr Urlaubstagen. Die Arbeitgeberseite unterbreitete ein zweistelliges prozentuales Angebot mit einer Laufzeit von 34 Monaten, welches damit sogar deutlich über den diesjährigen Abschlüssen in anderen Bundesländern lag. Dieses Angebot lehnte die Gewerkschaftsseite ohne jede Verhandlungsbereitschaft ab. Die Reaktion der Verhandlungspartner ist nicht nachvollziehbar und stößt daher auf großes Unverständnis bei den Arbeitgeberverbänden. Zwischenzeitlich wurde bekannt, dass die Gewerkschaft seit der letzten Nacht bei einigen Betrieben, darunter der des Verhandlungsführers, Streiks durchführt. Aus unserer Sicht erschwert dieses Verhalten der Gewerkschaft die weiteren Verhandlungen. Trotzdem ist die Arbeitgeberseite bemüht, in den nächsten Tagen einen tragfähigen und wirtschaftsverträglichen Abschluss zu erzielen.

Geschäftsstellen

Münster
Haferlandweg 8
48155 Münster
+49 (0) 251 6061-0
+49 (0) 251 6061-414
verband@vvwl.de
Düsseldorf
Oerschbachstraße 152
40591 Düsseldorf
+49 (0) 211 7347-80
+49 (0) 211 7347-831
duesseldorf@vvwl.de

Mitgliedschaften

Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V.
Deutscher Speditions- und Logistikverband e. V.
Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V.
Landesvereinigung der Unternehmensverbände Nordrhein-Westfalen e.V.

Besuchen Sie uns!

twitter